Skip to main content

Unser Team stellt sich vor...

Zum Spielplan...          Kontakt: wja@sg-kleenheim.de          Zur Tabelle...

 

HSG Kleenheim-Langgöns vor der neuen Saison in der Oberliga Hessen der weiblichen Jugend A, stehend (v.l.) Torwart-Trainerin Anja Bachenheimer, Trainer Peter Tietböhl, Nina Eggers, Marie Böhm, Veronika Siede, Vanessa Bork, Vanessa Hausner, Su Kleinpell, Mannschaftsverantwortlicher Wolf Lüdge; vorne (v.l.) Olivia Pietzner, Kira Suchantke, Hannah Lüdge, Hannah Schmid, Emelie Bachenheimer, Stephanie Klug, Alina Ebert, Flores Weber, Celina Rüspeler

Bereits im 4. Jahr in Folge spielt die weibliche Jugend A in der Oberliga Hessen. Nach einer eher durchwachsenen Vorsaison, die man mit dem 5. Platz in der Oberliga abschließen konnte, hat sich die Mannschaft in einer langen Qualifikationsrunde neben der HSG Hungen/Lich und der HSG Wettenberg als 3. Vertreterin des Handballsportkreises Gießen für die Oberliga qualifiziert.

„Die Mannschaft ist gereift und hat sich körperlich und spielerisch weiterentwickelt“, so Trainer Peter Tietböhl. „Mein Schwerpunkt in der vergangenen Saison lag darauf, eine gewisse Spielkultur in Abwehr und Angriff zu entwickeln. Dies hat nicht immer sofort funktioniert und es kam auch gewisser Unmut auf. Aber ich bin froh, dass wir es durchgesetzt haben. Mittlerweile greifen viele Konzepte. Auch das Selbstvertrauen der Spielerinnen wird immer besser und nicht zu Unrecht haben es sechs Spielerinnen es geschafft, in den erweiterten Trainingskader der 1. Frauenmannschaft zu kommen.“