Skip to main content

Unser Team stellt sich vor...

Zum Spielplan...          Kontakt: mja@sg-kleenheim.de           Zur Tabelle...

Trainer Stefan Lang, Patrick Busch, Max Jung, Lukas Friedrich, Ben Plitsch, MV Petra Jung-Richter vorne von links: Kim-Noah Diehl, Lukas Spies, Jonas Dern, Nils Klein.

In dieser Runde besteht die männliche Jugend A der HSG Kleenheim/Langgöns aus einem kleinen Kader von nur 9 Jungs, der von Stefan Lang (Rückraumspieler in der 1. Männermannschaft des TSV Langgöns) und Petra Jung-Richter trainiert und betreut wird.

Ende letzter Runde waren einige Abgänge zur SG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach zu verzeichnen. Glücklicherweise gelang die Kooperation mit der mJB, um noch eine eigene spielfähige Mannschaft in der mJA aufbieten zu können. Aufgrund dieses kleinen Kaders wurde nur die A Klasse gemeldet, da ja kaum Alternativen bestehen. Trotz allem hat die Mannschaft großes Potenzial und Talente, welche es verdient haben, weiter gefördert zu werden.

Hier muss man auch die gute Zusammenarbeit mit Rolf Weckmann und Micha Wiener loben, die Trainer der 2. Männer, die den jungen Nachwuchsspielern immer wieder die Möglichkeit geben, beim 2. Männertraining mit zu trainieren und auch bei Spielen Aktivenluft zu schnuppern. Großer Vorteil der mJA ist der gute Zusammenhalt, da sich die jungen Männer schon seit der E Jugend kennen. Natürlich wird es durch den kleinen Kader sehr schwer, die Runde durchzustehen, doch wir, das Trainergespann, sind uns sicher, dass jeder einzelne alles geben wird, dass es eine gute und erfolgreiche Runde wird.

Einigen Spielern wird die niedrigere Klasse gut tun und sie werden sich nochmal weiter entwickeln. Gerade die vielen Spielanteile, die jeder zwingend erhält, werden die jungen Männer fordern und fördern. Es muss immer noch an der Aggressivität und Härte in der Abwehr gearbeitet werden. Der Kampf muss angenommen werden. Schnelligkeit und Beinarbeit müssen vermehrt trainiert werden, damit durch schnelles Spiel auch Freiräume entstehen können. Es macht wirklich Spaß und Freude, die Mannschaft zu trainieren.