Skip to main content

Aktuelles - Detail

Seit 30 Jahren als Schiedsrichter

Seit 30 Jahren als Schiedsrichter, zumeist Einzelschiedsrichter, im Einsatz ist der Kleenheimer Andreas Laudt

Seit 30 Jahren als Schiedsrichter, zumeist Einzelschiedsrichter, im Einsatz ist der Kleenheimer Andreas Laudt (Foto). Der 46-jährige stammt aus den Reihen des TSV Ebersgöns, der mit Wirkung vom 1.Juli 1988 sich der SG Kleenheim mit der Handball-Abteilung anschloss. Laudt, der bei einem Tochterunternehmen der Deutschen Post als Sachbearbeiter tätig ist, begann 1978 mit der „Schiedsrich-terei“. „Das erste Spiel muss so im September 1987 gewesen sein“, sagt Laudt heute. Von Juni 2006 bis Mai 2008 pfiff er im Gespann mit Christian Schepp, vorher und nachher war Andreas Laudt als Einzelschiedsrichter im Einsatz. Und er bekommt durchweg gute Kritiken bei seinen Einsätzen - etwa in der Frauen-Bezirksoberliga. „Ich habe 30 Jahre quasi ohne Pause an jedem Wochenende gepfiffen“, sagt er heute - eine wahrhaft beeindruckende wie tolle Leistung. Laudt, der aus der E-Jugend des TSV Ebersgöns hervorging, ehe er dann auch als Jugendspieler zur SG Kleenheim wechselte. In Kleenheim spielte er in der ersten Männermannschaft von 1989 bis 199, wechselte dann für ein Jahr zum Regionalligisten TV Gelnhausen und wurde Meister mit dem TVG. Von 1998 bis 2000 spielte er für die SG Lang-göns/Dornholzhauisen (Bezirksoberliga). Dann wechselte er zum TSV Münzenberg, wo er von 2000 bis 2005 spielte, ehe er 2006 wieder zu seinem Stammverein SG Kleenheim zurück kehrte. Hier schaffte er 2006 mit der SG Kleenheim den Oberliga-Aufstieg. in Kleenheim spielte er von 2006 bis 2008 in der ersten Mannschaft und half auch in der zweiten Mannschaft aus. Laudt wurde vom Bezirk für zehn-, 15-, 20-, 25- und 30-jährige Schiedsrichtertätigkeit ausgezeichnet. Auch beruflich feierte er sein 25-jähriges Dienstjubiläum und lebt mit Lebensgefährtin Andrea in einer festen Beziehung. Die große Tochter, die 20-jährige Julia-Selina hat in der Jugend der SG Kleenheim/ Langgöns  gespielt und gehört aktuell der dritten Frauenmannschaft der SG Kleenheim an. Die kleine Tochter, die 17jährige Jana-Sophie spielt keinen Handball. Andreas Laudt ist nicht nur Schiedsrichter der SG Kleenheim, sondern gehört auch als Organisationswart dem Kleenheimer Vorstand an.

                                               Volkmar Köhler / Foto: Volkmar Köhler (vk)