Skip to main content

Aktuelles - Detail

Kleenheim II rutscht auf Platz zehn ab

Handball-Bezirksoberliga, Männer: Kleenheim II rutscht auf Platz zehn ab / Nach 24:33 (10:13)-Niederlage bei der FSG Florstadt/ Gettenau I vom Sieger überholt / Leon Dilges trifft wieder zweistellig

 

(vk) Nach dem 26:25-Sensationssieg gegen Tabellenführer TG Friedberg I kassierte die SG Kleenheim II zum Abschluss der Saison in der Handball-Bezirksoberliga der Männer drei Niederlagen in Folge und verlor nach der letzten Niederlage beim 24:33 (10:13) als Gast der MSG Florstadt/Gettenau I auch den neunten Tabellenplatz an den Sieger und ist nun punktgleicher Zehnter - allerdings mit dem schlechteren direkten Vergleich. Die Kleenheimer traten ohne Trainer Micha Wiener (mit der ersten Mannschaft beim TV Kirchzell im Einsatz), ohne einen U 21-Spieler aus dem Oberligateam und mit drei A-Jugendlichen an. Leon Dilges erzielte zwar nach 40 Sekunden die Führung für Kleenheim II, es sollte die einzige bleiben, ehe die Wetterauer auf 5:1 (7.) davonzogen. Florstadt/Gettenau erhöhte gegen die jungen Kleenheimer über 7:3 (14.) auf 10:5 (19.). Nach dem 11:6 (22.) legten die Kleenheimer die grüne Karte und kamen etwas heran. Marvin Drubig verkürzte auf 7:11 (25.). Nach einem Doppelschlag von Philipp Schäfer hieß es 9:13 (29.), ehe Dilges von der Siebenmeterlinie auf den 10:13-Pausenstand verkürzte. Die leisen Hoffnungen der Gäste zur Pause, vielleicht noch etwas mitzunehmen, waren knapp fünf Minuten nach Wiederbeginn dahin als die Wetterauer auf 18:10 (35.) durch Niklas Wagner stellten. Henze und Dilges verkürzten zwar noch einmal auf 12:18 (38.) für Kleenheim II, ehe die Hausherren durch fünf Tore in Folge auf 23:12 (44.) durch den siebenfachen Torschützen Yannic Wenisch erhöhten. Beim 30:17 (53.) und 33:20 (56.) betrug die Führung der Gastgeber gar 13 Tore Unterschied. Durch Tore von Henze, Dilges, nochmals Henze und Zimmer drei Sekunden vor Ende verkürzte die Kleenheimer „Zweite“ auf den 24:33-Endstand, doch auch die Neun-Tore-Niederlage war erheblich für den Gast.

MSG Florstadt/Gettenau I: Sebastian Kress, Louis Korn; Niklas Wagner (4), Lukas Lux, Marcus Neuhalfen (1), Daniel Kuntze (5), Steffen Baumgartl (1), Dennis Glaub (1), Henning Starck (1), Steffen Greife (1), Yannic Wenisch (7), Kim-Patrick Lehr (3/2), David Potschka (2), Lukas Peppler (7).

SG Kleenheim II: Johannes Westphal, Moritz Schäfer; Leander Hanika, Benjamin Marwald, Sebastian Henze (4), Philipp Schäfer (6), Tim Tonhäuser, Philipp Brandenburger, Leon Dilges (11/4), Malte Zim-mer (1), Philipp Witzenberger, Marvin Drubig (2), Nikolaus Becker.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Peter Rau / Matthias Schaub (HSG Dilltal). / Zuschauer: 80. / Zeitstrafen: 4:2 Minuten (Lux, Lehr - Tonhäuser). / Disqualifikation: Tonhäuser (37:55 Min. / Kleenheim). / Siebenmeter: 2/2 - 5/4. 

                     Volkmar Köhler