Skip to main content

Aktuelles - Detail

Bis zehn Minuten vor Schluss

Handball-Bezirksoberliga, männliche Jugend B: Bis zehn Minuten vor Schluss konnte SG Kleenheim / Lang-Göns hoffen / Am Ende eine 21:26 (12:12)-Heimniederlage gegen die JSG Kirchhain/Neustadt kassiert

 

(vk) Wieder stark ersatzgeschwächt und nur mit acht Feldspielern angetreten, konnte in der Handball-Bezirksoberliga der männlichen Jugend B die SG Kleenheim/Lang-Göns bei der 21:26 (12:12)-Heimniederlage gegen den Fünften JSG Kirchhain/Neustadt (12:10 Punkte) bis zehn Minuten vor Schluss mithalten und durfte auf einen Punktgewinn hoffen.

Beim 3:2 (5.) sorgte Nils Drubig sogar für eine Führung der Langgönner Spielgemeinschaft, die beim 5:5 (11.) durch Tim Schmidt wieder ausgleichen konnte. Im ersten Spielabschnitt blieben die Gastgeber dran, schafften immer wieder den Anschlusstreffer wie beim 8:9 (17.) durch Lukas Friedrich. Nach dem 10:12 gelangen Ben Plitsch und Patrick Busch bis zum Pausenpfiff sogar die Tore zum 12:12-Halbzeitstand, was doch Anlass zu einigen Hoffnungen gab. Patrick Busch sorgte sowohl beim 13:12 (29.) als auch beim 14:13 (32.) noch einmal jeweils für eine knappe Führung der SG Kleenheim/Lang-Göns. Nach einem 15:17-Rückstand gelang Ben Plitsch beim 16:18 (38.) noch einmal den Anschlusstreffer, ehe Kirchhain/Neustadt über 19:16 (42.) auf 24:20 (48.) entscheidend davon zog. Bei mehr personellen Alternativen hätte die SG Kleenheim/Lang-Göns sicherlich bessere Chancen auf einen Punktgewinn gehabt. Mit 4:16 Punkten bleiben die Langgönser Vorletzter.

SG Kleenheim/Lang-Göns: Lukas Meckling; Patrick Busch (7), Tim Schmidt (3), Max Jung (3), Kim Noah Diehl, Ben Plitsch (3), Lukas Friedrich (2), Nils Drubig (3), Lukas Spies.

                                                      Volkmar Köhler